Beiträge

Lackreparaturen an Oldtimern

, , , ,

109. Schrauberkurs für Oldtimer-Fahrer*innen: 16. Mai 2021 in Lutzerath

Wir Oldtimerfahrer*innen versuchen Steinschläge, Kratzer und andere Lackschäden zu vermeiden. Wenn diese dennoch passieren, stellen wir uns die Frage, ob der Schaden ein Fall für eine Karosseriewerkstatt ist oder ob wir mit Hilfe einer Lack-Sprühdose selbst Hand anlegen sollen. Sprühdosenreparaturen können exzellent sein, aber auch stümperhaft ausgeführt werden.

Der Lack eines Oldtimers ist ausschlaggebend für die Werterhaltung eines Fahrzeugs. Autos mit schlechtem Lack verlieren an Wert und fangen an zu rosten. Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die den Lack ihres Fahrzeugs ausbessern oder neu aufbauen möchten.

Wir werden uns einen ganzen Tag in Theorie und Praxis mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Kleine Reparaturen mit der Spraydose selber machen
  • Umgang mit der Spritzpistole und mit Pressluft
  • Das richtige Schleifen: nass oder trocken mit entsprechender Abstufung
  • Welche Materialien können eingesetzt werden und warum
  • Die Stufen der Reparaturlackierung: vom blanken Blech bis zur lackierten Oberfläche

Weiterlesen

Rostschutz, Blech- und Lackpflege bei Oldtimern

, , , ,

86. Schrauberkurs für Oldtimer-Fahrer*innen: 9. Oktober 2020 in Lutzerath

118. Schrauberkurs für Oldtimer-Fahrer*innen: 15. Mai 2021 in Lutzerath

Wie schütze ich meinen Oldtimer vor Rost- und Lackschäden? Und wie reagiere ich, wenn die ersten Schäden eingetreten sind?

Das Blechkleid eines Oldtimers ist das Wertvollste an Ihrem Fahrzeug und leider auch sehr vergänglich. Wer keine Rostvorsorge betreibt, wird meist nach sechs Jahren mit Durchrostungen belohnt. Diese haben aufwendige Schweiß- und Lackierarbeiten zur Folge, wenn das Fahrzeug nicht auf dem Schrottplatz entsorgt werden soll.

Heutzutage haben gut erhaltene Oldtimer nicht nur einen Kultstatus, sie sind auch zu Wertanlagen geworden. Fünf- oder sechstellige Eurobeträge sind beim Kauf eines klassischen Fahrzeugs mittlerweile die Regel. Deshalb tauchen in den Schrauberkursen immer wieder diese Fragen auf:

Wie erhalte ich das Blechkleid? Was sind die Konservierungsmethoden? Muss ich meinen Oldie neu lackieren, wenn sich Oberflächenrost ausbreitet? Welche Produkte sind empfehlenswert? Darf ich Lackreiniger einsetzen? Ist eine Hohlraumkonservierung nötig, wenn das Auto nicht im Regen gefahren wird? Kann ich eine Hohlraumkonservierung in meiner Garage ausführen? …

Wir werden verschiedene Methoden ausprobieren, um dem Oberflächenrost entgegenzuwirken. Die empfindlichen Hohlräume, die oft völlig ungeschützt und von uns unbemerkt vor sich hin rosten, werden wir konservieren und dazu die Materialien und Produkte vorführen. Auch der Schutz von Lack und Unterboden wird Thema sein. Zudem zeigen wir Methoden, wie die Patina eines alten Autos erhalten werden kann. Eine große Bandbreite von Produkten wird präsentiert und demonstriert.

Weiterlesen

Manfred Härtter

Kurs(beg)leiter für Lackreparaturen und Lackaufbau

Meine Leidenschaft gilt dem Radsport und dem Citroen 2CV. Zur Zeit restauriere ich eine Ente von Grund auf. Alles wird zerlegt, überholt oder ersetzt und wieder zusammengebaut. Dabei habe ich das Glück, dass mein Hobby auch Teil meines Berufes ist. Denn ich bin Kfz-Lackiermeister. In Wildberg/Baden-Württemberg führe ich die Firma Härtter Lack und Karosserie. In meiner Werkstatt werden u. a. Oldtimer neu aufgebaut. Viel Freude macht es mir, mein Wissen weiterzugeben. Nicht nur den Lehrlingen, sondern auch in der Fortbildung von Sachverständigen für Kraftfahrzeuge. Für OldtimerSchrauberkurse.de biete ich einen Lack-Kurs für Oldtimer-Freund*innen an. Einen ganzen Tag lang werden wir uns dem sorgfältigen Lackaufbau und dem Thema “Smartrepair mit eine Sprühdose” widmen. Mehr Informationen dazu findet ihr hier: http://oldtimerschrauberkurse.de/lack/.

Anmerkungen von OldtimerSchrauberkurse.de: Manfred Härtter sprüht im Umgang mit den Teilnehmer*innen eine natürliche Lebensfreude aus. Jeden seiner Handgriffe möchte man sofort nachmachen, einfach weil es Spaß macht. Wissens- und Praxisvermittlung mit Vergnügen und farbenfrohen Resultaten.