Daniel Wolff

Kurs(beg)leiter für die Schweißtechnik

Hallo, ich bin Daniel Wolff, Baujahr 1966, und schon mein erstes Fahrzeug als Führerscheinneuling war eine quietschgelbe Ente. Ich hatte viel damit vor – aber wenig Geld: Also mussten alle Reparaturen selbst
gemacht werden. Als dann die Rostlöcher im Boden nicht mehr durch die Fußmatte verdeckt werden
konnten und plötzlich die Plakette auf dem Nummernschild die falsche Farbe hatte, war es soweit:
Ich kaufte mir ein Schutzgasschweißgerät.
Mit meinen Grundkenntnissen aus der Elektrikerausbildung und einer Portion Mut habe ich mir das
Schweißen am Auto selbst beigebracht. Manches von damals in den 80ern würde ich heute nicht
mehr so machen…
Aktuell fahre ich eine graue Charleston im Alltag und eine Kastenente als Sommer-Ausflugs-und-
Treffen-Auto. Beide sind mit Hilfe meines Schweißgerätes „Auferstanden aus Ruinen“.
Ich freue mich darauf, die Erfahrungen, die ich dabei gemacht habe, mit anderen teilen zu können.