Beiträge

Großer 2CV-Motortechnik-Kurs (4 Tage)

,

146. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 17. – 20. Mai 2022 in Lutzerath

Du möchtest den Motor deines 2CV austauschen und fragst dich, wie aufwändig das ist? In deiner Garage wartet ein Zweitmotor auf seine Überholung? Du möchtest so viel wie möglich über die Technik unter der Motorhaube lernen? Dann ist dieser Vier-Tage-Kurs genau richtig für dich, denn es wird ein komplexer Vorgang behandelt.

Er beinhaltet die Kurse

Bei einem 2CV6 wird der Motor ausgebaut, überholt und wieder in das Fahrzeug eingesetzt. Dabei wird der gesamte Motor in seine Einzelteile zerlegt, diese auf ihre Funktionsfähigkeit untersucht, gegebenenfalls erneuert und wieder zusammengebaut. Wir werden auch Ventile einschleifen und die Ventilsitze am Zylinderkopf fräsen.

Der Motor ist das Herz der Fahrzeugtechnik. Um daran zu operieren, werden wir auch andere Motoranbauteile demontieren wie z. B. Vergaser, Benzinpumpe, Lichtmaschine, Anlasser, Gaszug, Kupplung, Heizelemente und Auspuff.
Sobald eines dieser Elemente defekt ist, wird es auch ausgetauscht oder repariert.

Wir werden vier Tage an dem Fahrzeug schrauben und das komplexe Zusammenspiel der erweiterten Motortechnik kennenlernen.

Der Kurs ist auch für 2CV-Fahrer*innen ohne Vorkenntnisse geeignet.

Weiterlesen

Ein- und Ausbau des 2CV-Motors

143. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 17. Mai 2022 in Lutzerath

Dein 2CV steht mit einem defekten Motor in der Garage und ein Ersatzmotor wartet auf den Einbau? Du möchtest die Kupplung reparieren? Der Simmering deines 2CV-Motors ist auf der Getriebeseite undicht? Du möchtest verschiedene Instandsetzungsarbeiten an deinem Motor vornehmen? Oder du möchtest deinen Motor abdichten?

Das und vieles Andere sind Gründe für den Aus- und Einbau des 2CV-Motors.

Wir werden uns einen ganzen Tag lang mit der Aus- und Einbautechnik auseinandersetzen. Dabei werden wir auch andere technische Zusammenhänge der 2CV-Technik kennenlernen.

Kursgebühr: 240 Euro

Anmeldung, Ablauf, Rabatte etc. siehe hier: https://oldtimerschrauberkurse.de/category/schrauberkurse/anmeldung-ablauf-beitraege/

Kurs(beg)leiter: Reiner Sowa

Grundsätzlich 5 – 8 Teilnehmer*innen!

Werkzeuge und ein 2CV werden für den Kurs zur Verfügung gestellt!

Dies ist der Link zu weiteren Kursen: http://oldtimerschrauberkurse.de/category/schrauberkurse/

Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung. Schreibe bitte an mail@oldtimerschrauberkurse.de, gerne rufe ich dann auch zurück.

Anmeldungen erfolgen über die oben genannte E-Mail-Anschrift.

Disclaimer: Schrauberkurse ersetzen keine Berufsausbildung! Schrauber*innen handeln bei Arbeiten am Fahrzeug eigenverantwortlich!

Wartung und Pflege eines 2CV-Motors

,

138. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 7. Mai 2022 in Lutzerath

Dieser Kurs ist eine Art Grundkurs für 2CV-Fahrer*innen. Wer diesen Kurs absolviert und danach den Motor seines 2CV entsprechend wartet und pflegt, wird mit einem langen Leben des Viertakters belohnt. Kursteilnehmer*innen berichteten, dass sie bei Motorpannen nun viel gelassener geworden sind, weil sie mit der Diagnostik von Fehlern und Ausfällen vertrauter sind.

Wenn die Ventile klappern, weißt du, was zu tun ist. Die Einstellung der Zündung ist auch kein Geheimnis mehr. Und den Wechsel von Öl und Ölfilter machst du quasi in einer Kaffeepause.

Die meisten Oldtimer-Fans wollen selber „Hand anlegen“, dafür eignen sich die Wartungsarbeiten als Einführung in die 2CV-Technik hervorragend. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass eine Werkstatt einen 2CV warten und reparieren kann.

In diesem Workshop werden wir einen ganzen Tag schrauben, austauschen und einstellen, um das Zusammenspiel der einzelnen Elemente zu verstehen.

Du wirst unter Anleitung die Wartungsarbeiten selbst ausführen: Ölwechsel, Ölfilterwechsel, Zündkabel und Zündkerzen austauschen, Zündkontakte erneuern, Kondensator erneuern, Zündung und Ventilspiel einstellen, Undichtigkeiten des Motors suchen, Funktionsfähigkeit des Öleinfüllstutzens überprüfen usw.

Der Kurs ist auch für 2CV-Fahrer*innen ohne Vorkenntnisse geeignet.

Weiterlesen

Anmeldung, Ablauf, Beiträge

, , ,

Allgemeines:

– Die Kurse finden in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz statt.

– Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

– Alle Kurse enthalten theoretische und praktische Anteile. Bitte Arbeitskleidung mitbringen!

– Anreise und Unterkunft organisieren die Teilnehmer/innen selbstständig. Gerne sind wir dabei behilflich.

– Pro Kurs mit Schraubanteilen nehmen grundsätzlich 5 – 8 Personen teil.

– Die Kurse beginnen um 09.00 Uhr und enden etwa um 17.00 Uhr.

– In der Mittagspause haben die Kursteilnehmer die Möglichkeit in einem fußläufig erreichbaren Restaurant oder Imbiss einzukehren.

– Schrauberkurse ersetzen keine Berufsausbildung!

– Schrauber*innen handeln bei Arbeiten am Fahrzeug eigenverantwortlich!

–  Fragen beantworte ich gerne persönlich. Meine Telefonnummer erhältst du per E-Mail: mail@oldtimerschrauberkurse.de

Anmeldung:

– Anmeldungen bitte per E-Mail einreichen: mail@oldtimerschrauberkurse.de.

– Bei der Vergabe der Plätze entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung.

– Vierzehn Tage vor Kursbeginn werden die Teilnehmer*innen darüber benachrichtigt, ob der Kurs zustande gekommen ist.

– Eine verbindliche Anmeldung erfolgt mittels einer Anzahlung von 50 % der Kursgebühr.

– Die Restzahlung bitte 4 Wochen vor Kursbeginn überweisen.

Beiträge:

–  Der Kursbeitrag ist bei den jeweiligen Kursen ausgewiesen .

– Bei Teilnahme an mehreren aufeinanderfolgenden Kursen beträgt die Gebühr pro Folgekurs (Tagesworkshops) 190 Euro.

– Wer einen Kurs wiederholen möchte, ist mit der halben Kursgebühr dabei.

– Für Studierende, Arbeitslose, Wohngeld- und Mindestlohnbeziehende reduziert sich der Kursbeitrag um 50 %. Bitte die entsprechenden Bescheinigungen beifügen.

Stornierung:

– Bei Stornierung eines Schrauberkurses drei Monate vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro berechnet. Bei Stornierung einen Monat vor Kursbeginn beträgt die Stornierungsgebühr 30 % der Kursbeträge. Bei Stonierung 14 Tage vor Kursgebühr beträgt die Gebühr 50 % der Kursbeträge. Es entstehen keine Stornierungsgebühren im Krankheitsfall mit aktuellem ärztlichen Attest