Die Schrauberkurse richten sich an Oldtimer-Fahrer*innen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Die Kurse finden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, auf Anfrage von Gruppen oder Clubs auch in anderen Bundesländern statt. Im Rahmen der Schrauberkurse werden Kenntnisse zur Autotechnik vermittelt und die Teilnehmer/innen befähigt, Inspektionen und Reparaturen an ihrem Fahrzeug selbstständig durchzuführen. Ein Schrauberkurs ersetzt keine Berufsausbildung, auch wenn er spezifische Kenntnisse vermittelt. Schrauber*innen handeln beim Schrauben an ihren Fahrzeugen eigenverantwortlich.

Oldtimer-Schrauberkurs-Termine

Vor dreizehn Jahren begann unsere Geschichte mit den Schrauberkursen. Seitdem haben wir Teilnehmer*innen aus vielen Ländern in unseren Räumen zur Gast. Sie kommen aus Österreich und der Schweiz, Belgien und den Niederlanden und natürlich aus allen Bundesländern Deutschlands. Viele haben uns zurückgemeldet, dass sie ihre Autoschätze nun selbst warten und reparieren. Andere haben eine Werkstatt ihres Vertrauens, freuen sich allerdings, dass sie nach der Kursteilnahme endlich verstehen, was mit ihrem Oldie auf der Hebebühne geschieht.
Kursorte gibt es in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Wer mehr über die Kurse wissen möchte, klicke bitte auf das jeweilige Thema.

April 2019:

26. April 2019:
Wie helfe ich mir bei Pannen am 2CV

27. April 2019:
Wartung und Pflege eines 2CV-Motors

28. April 2019:
Funktionsweise, Wartung und Reparatur von Vergaser und Benzinpumpe eines 2CV

Mai 2019:

4. – 5. Mai 2019:
Wartung und Reparatur eines 2CV-Getriebes

11. Mai 2019:
Wartung und Pflege eines Käfer-Motors

12. Mai 2019:
Die Pflege und Erhaltung von Lack und Blech eines Oldtimers

13. Mai 2019:
Die Elektrik des 2CV

18. Mai 2019:
Schweisstechnik für Anfänger

19. April 2019:
Wartung und Reparatur der Bremsen eines 2CV

24. – 27. Mai 2019
Großer 2CV-Motortechnikkurs


Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung. Schreibe bitte an mail@oldtimerschrauberkurse.de, gerne rufe ich dann auch zurück.

Hinweise zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es hier.

Anmeldungen erfolgen über das Kontaktformular oder über die oben genannte E-Mail-Anschrift.

Disclaimer: Schrauberkurse ersetzen keine Berufsausbildung! Schrauber*innen handeln bei Arbeiten am Fahrzeug eigenverantwortlich!

Wartung und Reparatur der Käfer-Bremsanlage

,

64. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 15. September 2019

Das Wichtigste aller mechanischen Teile eines Autos sind die Bremsen.

Wenn dein Käfer Bremsflüssigkeit verliert, bist du und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Es muss sofort reagiert werden. Wenn die Handbremse den Wagen an Steigungen nicht mehr hält, reicht es zwar zunächst einen Bremsklotz vor die Reifen zu stellen, aber dies ist keine Dauerlösung und entspricht auch nicht den Verkehrsvorschriften.

Irgendwann sind auch die Bremsbeläge an den Vorder- und Hinterrädern verschlissen. Auch dann muss gehandelt werden, damit kein größerer Schaden entsteht.

Wir werden uns deshalb einen ganzen Tag der Funktionsweise der Käfer-Bremsanlage in Theorie und Praxis widmen. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf dem praktischen Teil. Jeder Teilnehmer wird die entsprechenden Schraubarbeiten selbst ausführen können.

Der Kurs ist in folgende Themenbereiche gegliedert:

1. Wartung und Reparatur der Scheibenbremse vorne.
2. Wartung und Reparatur der Trommelbremse hinten.
3. Funktionsweise des Hauptbremszylinders, Ein und Ausbau, Austausch der Bremsflüssigkeit.

Weiterlesen

Wartung und Reparatur der Bremsen eines 2CV

55. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 27. April 2019

61. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 9. September 2019

Das Wichtigste aller mechanischen Teile eines Autos sind die Bremsen.

Wenn dein 2CV Bremsflüssigkeit verliert, bist du und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Es muss sofort reagiert werden. Wenn die Handbremse den Wagen an Steigungen nicht mehr hält, reicht es zwar zunächst einen Bremsklotz vor die Reifen zu stellen, aber dies ist keine Dauerlösung und entspricht auch nicht den Verkehrsvorschriften.

Irgendwann sind auch die Bremsklötze an den Vorder- und Hinterrädern verschlissen. Auch dann muss gehandelt werden, damit kein größerer Schaden entsteht.

Wir werden uns deshalb einen ganzen Tag der Funktionsweise der Bremsanlage des 2CV in Theorie und Praxis widmen. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf dem praktischen Teil. Jeder Teilnehmer wird die entsprechenden Schraubarbeiten selbst ausführen können.

Der Kurs ist in folgende Themenbereiche gegliedert:

1. Wartung und Reparatur der Scheibenbremse vorne:
Austausch der Bremsscheibe, Austausch der Bremsbeläge, Erneuerung der Handbremsbelege, Einstellung der Handbremse. Entlüftung der Scheibenbremsanlage, Aus- und Einbau des Bremssattels.

2. Wartung und Reparatur der Trommelbremse hinten:
Austausch der Bremstrommel, Austausch der Bremsbelege, Erneuerung des Innenlebens, Aus- und Einbau des Radbremszylinders, Einstellung der Trommelbremse, Entlüftung der Trommelbremsanlage.

3. Funktionsweise des Hauptbremszylinders, Ein und Ausbau, Austausch der Bremsflüssigkeit.

Weiterlesen

Wartung und Reparatur eines 2CV-Getriebes

,

50. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 4. – 5. Mai 2019

Das Getriebe deines 2CV macht Geräusche, die du nicht zuordnen kannst? Nach einer Fahrt im Rückwärtsgang hast du Schaltungsprobleme? Der eingelegte Gang springt raus? Egal was du tust, es lässt sich kein Gang mehr einlegen? In deiner Garage liegt ein altes Getriebe, von dem du nicht weißt, ob es noch funktioniert? Du würdest gerne ein Getriebe überholen? Dich interessiert die Getriebetechnik des 2CV?

Wenn du nur eine dieser Fragen mit Ja beantworten kannst, wirst du in diesem Workshop eine Antwort finden.

Es gelang uns, den dänischen Getriebespezialisten Ulrik Hildebrandt zum Team von OldtimerSchrauberkurse.de zu gewinnen. Ulrik wird an zwei Tagen die Technik des 2CV-Getriebes in Theorie und Praxis erklären. Dabei werden wir zwei gebrauchte Getriebe, die wir für den Workshop zur Verfügung stellen, öffnen, zerlegen und überholen.

Ulrik spricht deutsch und englisch. Im Bedarfsfall wird Reiner Sowa dolmetschen.

Weiterlesen

Wartung und Pflege eines Käfer-/Bulli-Motors

, ,

51. Schrauberkurs für Käfer- und Bulli-Fahrer*innen: 11. Mai 2019

63. Schrauberkurs für Käfer- und Bulli-Fahrer*innen: 14. September 2019

Dieser Kurs ist ein Art Grundkurs für Käfer-Fahrer*innen und eignet sich ebenso für diejenigen, die die Motortechnik eines Bulli T1 oder T2 erlernen möchten. Wer diesen Kurs absolviert und danach den Motor seines VWs entsprechend wartet und pflegt, wird mit einem langen Leben des Viertakters belohnt. Kursteilnehmer berichteten, dass sie bei Motorpannen nun viel gelassener geworden sind, weil sie mit der Diagnostik von Fehlern und Ausfällen vertrauter sind.

Wenn die Ventile klappern, weißt du, was zu tun ist. Die Einstellung der Zündung ist auch kein Geheimnis mehr. Und den Ölwechsel machst du quasi in einer Kaffeepause.

Die meisten Oldtimer-Fans wollen selber „Hand anlegen“, dafür eigenen sich die Wartungsarbeiten als Einführung in die Käfer-Technik hervorragend. Natürlich sparst du auch Werkstattkosten, falls du eine Werkstatt gefunden hast, die deinen Käfer warten und reparieren kann. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

In diesem Workshop werden wir einen ganzen Tag schrauben, austauschen und einstellen, um das Zusammenspiel der einzelnen Elemente zu verstehen.

Du wirst unter Anleitung die Wartungsarbeiten selbst auszuführen: Luftfilter austauschen, Ölwechsel, Zündkabel und Zündkerzen austauschen, Zündverteiler und Zündkontakte erneuern, Kondensator erneuern, Zündung und Ventilspiel einstellen, Undichtigkeiten des Motors suchen usw.

Weiterlesen

Schweißtechnik für Anfänger

, , ,

54. Schrauberkurs: 18. Mai 2019

Wer einen Oldtimer restaurieren möchte, wird sich mit dem Thema Schweißtechnik auseinandersetzen müssen. Zu den Karrosseriearbeiten gehört im Allgemeinen das Herausschneiden verrosteter Bleche und das Erneuern von Teilen der Blechhaut.

Das Punktschweißen kommt beim Aufbau einer Karrosserie am häufigsten vor. Aber auch die Schweißnaht wird in diesem Kurs geübt.

Beide Techniken lassen sich mit einem Schutzgas-Schweißgerät durchführen, das für die Kursteilnehmer*innen gestellt wird.

Viele praktische Übungen und die dazu notwendige Theorie werden in einer Gruppe von maximal fünf Teilnehmern vermittelt:

– Ausrüstung
– Arbeitssicherheit
– Unfallverhütung
– Materialkunde
– Vorarbeiten des Punktschweißens und der Schweißnaht
– praktische Schweißübungen

Weiterlesen

Großer 2CV-Motortechnik-Kurs (1 – 4 Tage)

,

56. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 24. – 27. Mai 2019

68. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 27. – 30. September 2019

Du wolltest schon immer mal den Motor Ihres 2CV austauschen und fragst dich, wie aufwändig das ist? In deiner Garage wartet ein Zweitmotor auf seine Überholung? Du möchtest so viel wie möglich über die Technik unter der Motorhaube lernen? Dann ist dieser Vier-Tage-Kurs genau richtig für dich, denn es wird ein komplexer Vorgang behandelt:

Bei einem 2CV6 wird der Motor ausgebaut, überholt und wieder in das Fahrzeug eingesetzt. Dabei wird der gesamte Motor in seine Einzelteile zerlegt, diese auf ihre Funktionsfähigkeit untersucht, gegebenenfalls erneuert und wieder zusammengebaut.

Der Motor ist das Herz der Fahrzeugtechnik. Um daran zu operieren, werden wir auch andere Motoranbauteile demontieren wie z. B. Vergaser, Benzinpumpe, Lichtmaschine, Anlasser, Gaszug, Kupplung, Heizelemente und Auspuff.
Sobald eines dieser Elemente defekt ist, wird es auch ausgetauscht oder repariert.

Wir werden vier Tage an dem Fahrzeug schrauben und das komplexe Zusammenspiel der erweiterten Motortechnik kennenlernen.

Weiterlesen

Wartung und Pflege eines 2CV-Motors

,

48. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 27. April 2019

59. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 7. September 2019

Dieser Kurs ist ein Art Grundkurs für 2CV-Fahrer*innen. Wer diesen Kurs absolviert und danach den Motor seines 2CV entsprechend wartet und pflegt, wird mit einem langen Leben des Viertakters belohnt. Kursteilnehmer berichteten, dass sie bei Motorpannen nun viel gelassener geworden sind, weil sie mit der Diagnostik von Fehlern und Ausfällen vertrauter sind.

Wenn die Ventile klappern, weißt du, was zu tun ist. Die Einstellung der Zündung ist auch kein Geheimnis mehr. Und das Öl und den Ölfilterwechseln machst du quasi in einer Kaffeepause.

Die meisten Oldtimer-Fans wollen selber „Hand anlegen“, dafür eigenen sich die Wartungsarbeiten als Einführung in die 2CV-Technik hervorragend. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass eine Werkstatt einen 2CV warten und reparieren kann.

In diesem Workshop werden wir einen ganzen Tag schrauben, austauschen und einstellen, um das Zusammenspiel der einzelnen Elemente zu verstehen.

Du wirst unter Anleitung die Wartungsarbeiten selbst auszuführen: Ölwechsel, Ölfilterwechsel, Zündkabel und Zündkerzen austauschen, Zündkontakte erneuern, Kondensator erneuern, Zündung und Ventilspiel einstellen, Undichtigkeiten des Motors suchen, Funktionsfähigkeit des Öleinfüllstutzens überprüfen usw.

Weiterlesen

Wie helfe ich mir bei Pannen am 2CV?

,

47. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen: 26. April 2019

60. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen: 8. September 2019

Du setzt dich in deine Ente, drehst den Zündschlüssel und der Motor springt nicht an.

Auf der Fahrt verabschiedet sich der Motor, als du an einer Ampel stehst. Plötzlich lässt die Bremskraft nach. Du bist im Dunkeln unterwegs und das Licht fällt aus. Ein undefinierbares Geräusch und das Gaspedal lässt sich nicht mehr bewegen. Bestimmt hast du Ähnliches oder Anderes erlebt. Was tun?

In diesem Kurs werden wir Pannen simulieren, die Ursachen suchen und den Wagen wieder fahrbereit und sicher machen.

Um unterwegs auch reagieren zu können werden wir einen Notfallkoffer packen – für die Fahrtüchtigkeit deines 2CV.

Freue dich auf einen Tag voller Pannen mit netten Kursteilnehmer*innen.

Weiterlesen

Die Elektrik des 2CV

53. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 13. Mai 2019

62. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer*innen: 13. September 2019

Du hast es bestimmt schon erlebt, oder falls nicht, dann kannst du dir diese unwillkommenen Phänomene vorstellen: Der Motor springt nicht an, weil es keinen Zündstrom gibt oder weil der Anlasser nicht dreht. Obwohl du gerade vollgetankt hast, bleibt die Nadel der Tankanzeige auf 0. Die Kontrollleuchte für die Bremsflüssigkeit leuchtet nicht, dabei hast du die Testtaste gedrückt. Der Blinker ist ausgefallen. Und vieles mehr.

Vielleicht interessiert es dich, wie man einen Fehler im Kabelbaum ortet oder warum die Autobatterie nicht geladen wird. Dann gibt es noch diese Messeinheiten, die man schon mal gehört hat, aber nicht so richtig einordnen kann: Volt, Ampere und Ohm. Die Grundlagen der Elektrik werden wir so besprechen, dass sie auch Anfänger verstehen.

Die elektrische Anlage im 2CV ist zwar im Vergleich zu den modernen Pkw überschaubar, dennoch ist die Fehlersuche oft langwierig.

Deshalb werden wir dich wie ein Elektron durch den Kabelbaum der Ente führen. Wir werden uns einen ganzen Tag lang mit allen Kabeln und Aggregaten, durch die Strom fließt, beschäftigen, damit du am Ende des Kurses auf elektrische Pannen mit Gelassenheit und Wissen reagieren kannst.

Weiterlesen